Stoffwechselerkrankungen

Stoffwechselerkrankungen

   

   
       

Stoffwechsel – ein Wunderwerk der Natur

 

Der menschliche Körper und sein Stoffwechsel sind ein Wunderwerk der Natur. Ohne dass wir davon im Alltag auch nur das Geringste bemerken, nimmt uns der Körper jeden Tag enorm viel Arbeit ab. Während wir z. B. Auto fahren, Einkaufen gehen oder uns um die Kinder kümmern, laufen in unserem Körper äußerst komplizierte Vorgänge ab. Vorgänge, um die wir uns zum Glück keine Sorgen machen müssen. Unser Körper regelt alles für uns.

 

Aber gerade weil diese Prozesse dezent im Hintergrund ablaufen, lohnt es sich, doch einmal genauer hinzusehen. Denn Erkrankungen in diesem hochkomplexen Bereich unseres Körpers können schlimme Folgen haben.

 

 

Was ist der Stoffwechsel?

 

Damit unsere Lebensfunktionen aufrechterhalten werden können, muss unser Körper ständig Stoffe aufnehmen, umwandeln, abbauen oder ausscheiden. Mit Stoffwechsel bezeichnet man die Gesamtheit dieser Vorgänge. Es ist verständlich, dass dabei eine Menge schief gehen kann. Wie bei einem Puzzel müssen alle Teile zusammenpassen, damit sich ein stimmiges Ganzes ergibt.

 

Sind jedoch einige Teile kaputt oder fehlen ganz, lässt sich das große Ganze nicht mehr vollständig zusammenfügen. Folge: Der Mensch wird krank. Einige wichtige Puzzelteile unseres Stoffwechsels sind z. B. die Leber, die Schilddrüse, die Nieren und die Bauchspeicheldrüse.

 

 

Was kann passieren?

 

Einige typische und weit verbreitete Stoffwechsel-Erkrankungen sind z. B. Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) und Gicht.

 

 

Schilddrüsenerkrankungen

Ohne die Schilddrüse würde im Körper nicht mehr viel funktionieren. Die von ihr produzierten Hormone steuern beispielsweise die Herzschlagfrequenz, die Körpertemperatur und den Energieumsatz der Zellen. Werden zu viel oder zu wenig Hormone produziert, können unterschiedliche Krankheiten entstehen. 

 

Jeder dritte Deutsche hat eine Schilddrüsenerkrankung, die bei ausbleibender Untersuchung lange unbemerkt verlaufen kann. Nutzen Sie deshalb unseren Vorsorge-Check.

 

 

Diabetes

Experten gehen davon aus, dass etwa 8 Prozent der Bevölkerung in Deutschland von Diabetes betroffen sind. Dabei wissen viele Betroffene noch nicht einmal von dieser ernst zu nehmenden Erkrankung.

 

Der Typ-2-Diabetes verläuft zu Beginn häufig völlig beschwerdefrei, so dass er oftmals nur „zufällig“  bei einer Routineuntersuchung entdeckt wird. Aufgrund der u. U. folgenschweren Spätschäden (Herzinfarkt, Schlaganfall, diabetischer Fuß, Erblindung) sollte eine Zuckerkrankheit so früh wie möglich diagnostiziert und behandelt werden.

 

 

Gicht

Bei der Gicht kommt es zu Ablagerungen von Harnsäurekristallen in Gelenken und im Gewebe. Langfristig kann es zu einer Schädigung der Nieren kommen. Ursache ist ein erhöhter Harnsäurespiegel.

 

 

Herzinfarkt und Schlaganfall

Bei einer Störung des Fettstoffwechsels können die Folgen noch weitaus dramatischer sein: Ein ungünstiger Fettstoffwechsel erhöht z. B. das Risiko für koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und Schlaganfall enorm.

 

 

Vorsorgeuntersuchungen
Mit einer gezielten Untersuchung Ihres Stoffwechsels lassen sich Erkrankungen bzw. ein erhöhtes Risiko für Stoffwechselerkrankungen frühzeitig entdecken und entsprechend behandeln.

 

Wir bieten Ihnen folgende Untersuchungen an:

 

  • Schilddrüsen-Check
  • Diabetes-Risiko-Check
  • Blutfettanalyse
  • Gichtrisiko-Check

 

Nutzen Sie die Möglichkeiten der modernen Medizin für Ihre Sicherheit!
Wir beraten Sie gerne, welche Vorsorgeuntersuchung bei Ihnen sinnvoll ist. Sprechen Sie uns an.

 

 

Die Vorsorgeuntersuchungen werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wir bieten Ihnen diese Gesundheitsvorsorge deshalb als Selbstzahlerleistung an.